ÜBERZEUGENDES VERSORGUNGSERGEBNIS BEI DOPPELAMPUTATION

Mit ihrer beispielhaften Energie, Geschicklichkeit und Ausdauer war die 62jährige doppeloberschenkelamputierte Frau Sigrid Lenz die ideale Patientin für die Versorgung mit zwei mikroprozessorgesteuerten KENEVO-Kniegelenken.

Seit knapp einem Jahr versorgen die umfassend zertifizierten Techniker im Leistungszentrum Osterhofen geeignete Patienten mit dem neu eingeführten KENEVO-Gelenk. Eine besondere Herausforderung war in diesem Fall die beidseitige Versorgung. Hierzu war eine zusätzliche Zertifizierung der Techniker erforderlich. Aber auch die individuell geprüften Kniegelenke selbst mussten vom Hersteller Otto Bock einem Sonderprüfungsverfahren und Zertifizierungsprozess unterzogen werden.

Mittlerweile ist die Versorgung mit neuen Prothesenschäften und den mikroprozessorgesteuerten Gelenken abgeschlossen. Frau Sigrid Lenz ist begeistert über das Versorgungsergebnis und demonstriert sowohl beim Gehen in der Ebene als auch beim alternierenden Treppensteigen die Möglichkeiten einer modernen Versorgung. Voll des Lobes sind die betreuenden Orthopädietechniker Walter Albrecht und Marco Bunge über die hervorragende Zusammenarbeit mit ihrer Patientin und dem erreichten Ergebnis. Aber auch Frau Sigrid Lenz  lässt nichts über ihre Spezialisten kommen: „Die Versorgung hier im Leistungszentrum für Orthopädietechnik Osterhofen war das Beste, was mir passieren konnte. Ich habe enorm profitiert!“ Zu Hause ist Frau Sigrid Lenz sogar ohne zusätzliche Hilfsmittel nur mit ihren Prothesen unterwegs.